Startseite
Kontakt
Downloads
Gaststätte
Facebook

Volleyball: Erster Heimspieltag im neuen Jahr   


Nach einem klaren 3:0 gegen sehr junge Burladinger im Bezirkspokal stand der erste Heimspieltag des neuen Jahres an. Die enge Tabellensituation, sowie die Tatsache, dass man nur noch ein Saisondrittel zu spielen hatte, ließen nichts anderes als Siege zu.

 

Die Marschrichtung für den ersten Spieltag 2018 war schnell klar: Alles andere als zwei deutliche Siege wären eine Enttäuschung. Trotz der Vorgaben des Tübinger Trainers wollte man den Gegnern den nötigen Ernst entgegenbringen und so startete man gegen die Mannen aus Baiersbronn konzentriert in den ersten Satz. Völlig überfordert mit dem Druck, der von der Heimmannschaft ausging, kamen die Gäste überhaupt nicht in Tritt und konnten sich bei den Tübingern bedanken, dass diese einige wenige Eigenfehler produzierten. Mit 25:9 und 25:18 schossen die Tübinger ihre Gegenspieler aus der Halle, um dann am Ende doch noch mit 32:30 im dritten Satz eine kurze Durststrecke zu haben. Der Gegner hatte in dieser Phase besser ins Spiel gefunden, da man auf Seiten der Tübinger Schwierigkeiten hatte vom Playstation-Modus der ersten beiden Sätze auf Alltag umzuschalten.

Mit dem zweiten Gegner des Tages, dem TV Rottenburg 4 verhielt es sich ähnlich, wie im ersten Spiel. Mit 25:7 eröffnete man den ersten Satz gegen Spieler aus der gymnasialen Mittelstufe. Alle Angriffsspieler der Heimmannschaft hatten wenig Probleme mit dem unerfahrenen Block-Abwehrverbund der Rottenburger und die solide eigene Annahme, sowie ein gutes Blockspiel ließen auch im zweiten Spiel keine Fragen offen. Ein 25:13 und 25:16 in den beiden folgenden Sätzen komplettierte den erfolgreichen 6-Punkte-Spieltag und gibt den Tübingern in der Tabelle wieder etwas Luft zum Atmen. Gleichauf mit dem Tabellenersten aus Eningen, freut man sich in Tübingen auf die kommenden Aufgaben und ist heiß auf weitere Punkte. Die Schwächephase zum Ende der Hinrunde scheint überwunden und die nach wie vor hohe Trainingsbeteiligung zahlt sich weiter aus.

Die Tübinger bedanken sich bei den Zuschauern und wünschen den Spielern aus Baiersbronn eine erfolgreiche Restsaison. Nachdem man nun den Großteil der Spieltage gemeinsam bestritten hat, hört man in Tübingen schon erste Rufe nach Freundschafts-Fan-Schals.

 

Es spielten: H. Limprecht, L. Bruns, F. Bertsch, A. Goldschmied, F. Kunzelmann, P. Kompoksek, D. Wiehl, P. Teutemacher, M. Heurich & A. Vorsterman van Oijen.

Termine

Sonntags, 09:00 - 11:00 Uhr
offene Stunden im Ehrmann-Sportzentrum

Fr. 18.05., 19:00 Uhr
FC 07 Albstadt - TSG Tübingen

Partner

Datenschutzerklärung